durch speedreading schneller lernenTextverständnis verbessern:
Durch Speed Reading schneller lernen

Beim Speed Reading bleibt das Textverständnis auf der Strecke?

Falsch. Im Gegenteil – Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Schnell-Leser mehr vom Text behalten als der Durchschnittsleser. Sogenanntes Speed Reading ist tatsächlich förderlich!
Wenn Sie sich regelmäßig durch Fachliteratur wühlen müssen oder eine wichtige Prüfung vor der Brust haben, für die Sie viel lesen und lernen müssen…

Schnell-Lesen – Mehr behalten?

Wir alle kennen das bedächtige Lesen aus der Schulzeit, bei dem wir uns Wort für Wort, Satz für Satz durch die Schulbücher gekämpft und höchstkonzentriert versucht haben, uns so viel wie möglich zu merken.
Vielleicht erinnern Sie sich auch daran, wie anstrengend sich das angefühlt hat und wie schnell Ihre Konzentration erschöpft war?
Da ist es natürlich schwer zu glauben, dass ein – wie Zauberei wirkendes – blitzschnelles „Über-den-Text-fliegen“ nicht nur schneller geht, sondern auch dazu führt, dass Sie sich mehr von dem, was Sie lesen, merken können.

Mit voller Konzentration zu mehr Textverständnis

Ja, das ist tatsächlich so. Es ist erwiesen, dass Schnell-Leser bis zu 90 % vom Gelesenen behalten, während „Durchschnittsleser“ sich nur etwa 55 % des Textes merken können.
Und das hängt mit der unterschiedlichen Auslastung des Gehirns zusammen. Klar, man könnte meinen, dass Schnell-Leser Ihr Gehirn viel stärker belasten, dadurch die Konzentration viel schneller nachlässt und das Textverständnis darunter leidet.
Aber das Gegenteil ist der Fall.
Beim schnellen Lesen bleibt die Konzentration länger auf einem hohen Niveau als beim Lesen in durchschnittlicher Geschwindigkeit, da das Gehirn stärker gefordert wird.
Anders gesagt: Wer eher langsam liest, unterfordert sein Gehirn. Die Konzentration lässt nach, die Gedanken schweifen ab und plötzlich ertappt man sich dabei, dass man Textzeilen zum zweiten Mal liest oder Textpassagen wiederholen muss, weil man diese nicht richtig verstanden hat.
Fazit: Schnell-Leser lesen Texte in weniger Zeit und behalten mehr vom Text.
ABER Schnell-Lesen will gelernt und geübt sein. Es gibt viele Möglichkeiten Spead Reading zu lernen.
 

Schnell-Lesen mit Training und Technik

Damit Schnell-Lesen zu den oben genannten Erfolgen führt, damit Sie auch schneller lernen, müssen Sie ein bisschen Zeit investieren. Denn Schnell-Lesen bedeutet nicht, dass Sie einfach von jetzt auf gleich anfangen schneller zu lesen und dann automatisch mehr behalten.
Schnell-Lesen kann nur funktionieren, wenn Sie die richtigen Techniken kennen und vor allem trainieren. Aber mit ein bisschen Übung wird Ihnen diese „neue“ Art zu lesen, schnell in Fleisch und Blut übergehen und erste Verbesserungen werden sich bemerkbar machen.
Kleiner Tipp: Versuchen Sie Spalten in der Zeitung in der Falllinie zu lesen. D.h. nicht mehr mit den Augen hin und her gehen, sondern sich entspannen und versuchen, die ganze Spaltenbreite mit einem Blick zu erfassen ohne mit den Augen hin und her zugehen. Das trainiert die Erweiterung der Blickspanne und das ist der erste Schritt in ein höheres Lesetempo.

Für weitere Tipps, Tricks, Strategien und Methoden zu schnellerem Lesen und Lernen klicken Sie bitte hier: www.Centered-Learning.de/SpeedReading-oder-Lernen-lernen
 

Sagen Sie mir was Sie denken

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x