Lernen lernen funktioniert viel besser mit dem „Wichtig-Filter“

Wenn Sie effektiv das Lernen lernen wollen, trennen Sie sich noch heute vom Lernen aus der Schulzeit

Den meisten von uns geht es doch so: Beim Lernen in der Schule ging es darum, möglichst viel Wissen bis zum Tag X ins Gehirn zu „prügeln“ und nach der Prüfung oder Klausur möglichst schnell wieder zu vergessen.

Meist war das ziemlich mühsam und hat auch nicht gerade viel Spaß gemacht. Warum?
Weil keiner uns gezeigt hat, wie man wirklich gut lernt.
Und heute? Als Erwachsener helfen Ihnen die „Strategien“ aus der Schule nicht, mit der täglichen Informationsflut klar zu kommen. Sie müssen das Lernen lernen – und zwar anders als früher.

Lernen Sie mit Ihrem Gehirn – nicht dagegen

Unser Gehirn wird also ständig – sowohl im Beruf als auch im Privatleben – mit einer riesigen Menge neuen Wissens konfrontiert. Bewältigen kann es das nur durch einen „eingebauten“ Filter. Mit diesem trennt es Wichtiges von Unwichtigem und nur Wichtiges wird langfristig behalten.
Wenn Sie also schnell und effektiv lernen wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass die aufgenommenen Informationen klar und eindeutig als wichtig markiert sind.

So machen Sie Wissen wichtig

Um zu verhindern, dass Gelerntes durch den „Wichtig-Filter“ fällt, helfen Ihnen vor allem 2 Dinge:

1. Sorgen Sie für die richtigen, positiven Emotionen:
Was wir mit guten Gefühlen verbinden, wird zum einen motivierter gelernt und bleibt uns zum anderen sehr gut im Gedächtnis haften. Versuchen Sie also Ihren Lernstoff mit positiven Gefühlen zu koppeln.

2. Wenden Sie das Gelernte an:
Wenn Sie das Wissen, das Sie gelernt haben, praktisch anwenden, signalisieren Sie Ihrem Gehirn, dass es wichtig für Sie ist und deshalb gemerkt werden muss.

Als Erwachsener effektiv Lernen lernen – so funktioniert´s:

Ich will ehrlich zu Ihnen sein: Ich kann Ihnen keine Wunderpille anbieten, mit denen es Ihnen gelingt von heute auf morgen effektiv zu lernen. Dafür sind 2 Faktoren entscheidend, die leider mit ein wenig Arbeit verbunden sind:

1. Sie müssen erst einmal als Erwachsener neu das Lernen lernen.
2. Die neuen „erwachsenen“ Lernstrategien und -Methoden müssen Ihnen zur Gewohnheit werden, was gleichzeitig bedeutet, dass Sie sich das Lernen aus der Schulzeit abgewöhnen.

Aber, wenn Sie dazu bereit sind, werden Sie schnell feststellen, dass Lernen lernen gar nicht so schwer ist und sogar richtig Spaß macht.

Und…es kommt noch besser:
Ich kann Ihnen zeigen, wie Sie diesen Weg gehen und mit Spaß, Zuversicht, effektiv und sehr viel schneller Wissen aufnehmen und vor allem nachhaltig behalten können.
Wenn Sie also an einem kostenlosen Training interessiert sind, mit dem Sie ein – an Ihre heutige Lebenswirklichkeit als Erwachsener angepasstes – Lernen lernen, dann schauen Sie doch einfach mal hier.

Sagen Sie mir was Sie denken

Kommentare (2)

  • Mona El Aguz

    Was sind die Motivationsstrategien???/
    Wie koennte man sie trainieren, so dass sie zum Leben gehoeren werden.

    • Hallo Mona,

      wir haben haben ein Video auf Youtube – geh mal in meinen Channel dort und schau dir an: Der beste Trick sich zum Lernen zu motivieren.

      Und dann gibt es einen extra-Bereich im Premium Video Training, der sich nur mit diesem Thema beschäftigt.

      lg
      tom

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x