Lernen plus Motivation“Lernen lernen Methoden” - optimale Motivation gehört unbedingt dazu!

Wer wirklich schneller lesen und lernen will, muss wissen wie man sich optimal motiviert.

Die meisten Menschen erreichen Ihre selbstgesteckten Lernziele nicht. 
Oder nicht vollständig
Oder nicht im geplanten Zeitrahmen.
Wenn man sich also mit Methoden zum Lernen lernen beschäftigt, dann reicht es nicht, sich nur um SpeedReading, Lernstrategien oder Gedächtnistraining  - zu kümmern.
Dann brauchen Sie das richtige Tool, damit Sie Ihr Lernziel auch wirklich erreichen - oder anders ausgedrückt, damit Sie Ihr neues Wissen hochmotiviert, effektiv und rechtzeitig bis zum Prüfungstermin draufhaben.

Ohne die richtige Motivation nützen “Lernen lernen Methoden” wenig

Fakt ist - wenn Sie kein wirkliches Interesse am Lernstoff haben, sondern sich nur mit dem Material beschäftigen, weil Sie “müssen”, dann wird das Lernen unendlich schwer.

Frustration, geringer Verständnisgrad, unnötig großer Zeitaufwand - und am nächsten Tag ist trotz disziplinierten Paukens kaum noch etwas im Kopf vom Lernstoff.

Warum funktionieren normale Lernstrategien oft so schlecht?

Einfach ausgedrückt - weil es mehrere Bereiche in Ihrem Gehirn gibt, die unterschiedliche Aufgaben haben und unterschiedlich großen Einfluss auf Ihr Verhalten haben.
Der präfrontale Kortex zum Beispiel ist der Sitz der mentalen, rationalen Entscheidungen und der höherwertigen kognitiven Fähigkeiten. Dort werden zum Beispiel Entschlüsse gefasst wie “ich will diese Prüfung bestehen”.

Die meisten Menschen glauben, dass wir auf diesem Wege wirklich beeinflussen, was wir letztlich tun oder umsetzen.
Nach allem was die Gehirnforschung weiß, ist das leider in großer Irrtum., denn es gibt andere Bereiche in unserem Gehirn, die sehr viel größeren Einfluss haben.
Das Reptiliengehirn zum Beispiel oder die emotionalen Zentren.
Leider sind das Bereiche, die unbewusst arbeiten, auf die wir also erstmal keinen Zugriff haben.

Der Neurobiologe Gerald Hüther hat einmal den Einfluss dieser beiden Teile unseres Gehirns auf unser Verhalten so beschrieben:

Stellen Sie sich vor, unser bewusster Geist ist eine Fliege, die vorne auf einen ICE geklebt wurde (der steht für die unbewussten Teile des Gehirns)

Wenn die Fliege jetzt die Entscheidung treffen würde, dass der ICE woanders hinfahren soll, dann hätte das verhältnismäßig wenig Einfluss :-)

Was bedeutet dies für die Methoden des Lernen lernens?

Das bedeutet im Prinzip, wenn Sie sich bei Ihrem Lern- oder Leseprojekt auf die Fliege (sprich Ihre bewusste, willentliche Entscheidung) verlassen, dann sind Sie auf der Überholspur ins Desaster.

Aber es gibt eine Lösung. Denn wir haben zwar keine bewusste Kontrolle über unser Unbewusstes, aber wir können es trotzdem beeinflussen.
Und zwar, indem wir Prozesse in Gang setzen, die wir willentlich entscheiden und die dann wiederum unser Unbewusstes beeinflussen.

In Bezug aufs Lernen und Lesen gibt es zwei wesentliche Faktoren, die unser Unbewusstes zum Abschalten bringen und meistens dazu führen, dass wir aufhören mit dem Lernen des Stoffs:
Das Material wird als langweilig eingestuft, weil es keinen erkennbaren Nutzen für das eigene Leben bringt und darum keinen Sinn macht.
Es überwältigend viel.

Beide Probleme können Sie mit folgendem kleinen Prozess in den Griff kriegen - mit dem Ergebnis, dass Sie sich motivierter, aufmerksamer mit dem Stoff beschäftigen und sich dadurch auch erheblich mehr merken.

Mit diesem Prozess geht das Lernen plötzlich sehr viel besser!

Und dieser Prozess geht so:

  • Nehmen Sie sich ein Blatt Papier und schreiben Ihr Lernziel in die Mitte
  • Überlegen Sie sich dann einen Teilbereich des Themas, der Sie im Moment relativ am meisten interessiert
  • Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und versuchen Sie zu SEHEN und ZU FÜHLEN, was sich ändern würde, wenn Sie dieses Wissen schon im Kopf hätten
  • Schreiben Sie sich den ersten kleinen, konkreten, praktischen Schritt auf, den Sie jetzt unternehmen müssten


Dieses Vorgehen “trickst” ihr Reptiliengehirn (das entscheidet was ist überlebenswichtig und darum interessant) aus und es verbindet Ihre emotionalen Zentren wieder mit dem Lernstoff - und zwar auf eine angenehme Art. Das Lesen und Lernen fühlt sich wieder gut an.

Das Ergebnis: Sie sind aufmerksamer, motivierter, selbstgesteckte Lernziele und Pläne lassen sich besser einhalten und “es bleibt mehr hängen”.

Für weitere kostenlose Tipps, Tricks, Strategien und Methoden zu schnellerem Lesen und Lernen klicken Sie bitte hier: www.Centered-Learning.de/SpeedReading-oder-Lernen-lernen

Tags: , ,

Sagen Sie mir was Sie denken

Kommentare (2)

  • alina

    Hallo Herr Freudental,

    Ich habe eben Ihren Vortrag über die Neuro CD angehört. Kann ich mir das so vorstellen, dass es so eine Art Entspannungsmusik enthält? Und ist es nicht effektiver und wurde soweit ich weis auch erwiesen, dass man sich nach drei Stunden lernen, lieber eine Stunde schlafen legt. Wenn man sich z.b. die Neuro CD beim schlafen anhört, dann schläft man ja wiederum nicht wirklich. Schlaf benötigt man um wieder effektiv wissen aufnehmen zu können.

    Ok danke im Voraus

    • Ulrike

      Hallo Alina,
      Es handelt sich nicht um allgemeine Entspannungsmusik, sondern um Klangmuster, die das Gehirn in den entspannten Alphazustand versetzen, in dem Lernen und Veränderungen leichter möglich sind. Diese CD ist als Begleitung zu Lernprozessen sehr hilfreich, weil sie hilft Lernblockaden abzubauen.
      Viele schlafen dabei ein, aber die Botschaften erreichen das Unterbewusstsein trotzdem und tun auf Dauer ihre Wirkung.

      Pausen beim Lernen sind natürlich ganz wichtig, aber da eignet sich auch Bewegung oder frische Luft sehr gut und zum Wiedereinstieg nach der Pause die Ausgleichsatmung. Die dauert nur ein paar Minuten und bereitet Sie auch sehr gut aufs Lernen vor.
      Viele Grüße
      Ulrike

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x