Lernen nur erfolgreich im richtigen Lerntyp …

Die richtige Vermittlung finden

Wenn das Lernen zur Qual wird, kann das neben vielen anderen Ursachen an einer falschen Vermittlung liegen. Denn es gibt verschiedene Lerntypen, die sich entweder auf Inhalt, Bilder und Klänge konzentrieren oder alles immer praktisch anwenden müssen. Für diese verschiedenen Lerntypen muss der Lernstoff entsprechend aufbereitet sein, damit diese ihn interessant finden und sich die Informationen merken können. Im Folgenden werden diese Lerntypen kurz vorgestellt. So können Sie herausfinden, welcher Lerntyp Sie sind, und Ihr Lernen deutlich effektiver gestalten.

Schwierigkeiten beim Lernen

Warum wird Lernen für uns so schnell zur Anstrengung? Selbst bei Themen, die uns interessieren, finden wir nicht die richtige Herangehensweise, um effektiv zu lernen. Der Stoff wirkt irgendwie uninteressant oder langweilig und das obwohl wir das Thema an sich sehr spannend finden. Dies kann nicht nur in der Universität der Fall sein, sondern auch im Beruf oder sogar im Privatleben, wo wir uns unsere Themen ja frei aussuchen. Neben vielen anderen Gründen kann das an einer ungeeigneten Vermittlung liegen. Denn die unterschiedlichen Lerntypen müssen den Lernstoff auf die für sie beste Weise präsentiert bekommen. Nur dann können sich die Informationen einprägen und gehen nicht innerhalb kürzester Zeit wieder verloren.

Diese Lerntypen gibt es

Das Themenfeld „Lerntypen“ ist sehr breit gefächert. Je nach Ansatz und Theorie werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. Im Grunde kann man aber diese vier typischen Lerntypen benennen:

Der contentorientierte Lerntyp

Dieser Lerntyp braucht klare Inhalte, Strukturen und Formen. Mit präzise aufgebauten Texten, Fachbüchern und E-Books kann er am besten arbeiten, weil er die Strukturen nachvollzieht, sich einprägt und sich über diese die Informationen jederzeit wieder ins Gedächtnis rufen kann.

Der visuelle Lerntyp

Dieser Lerntyp braucht sehr viele visuelle Reize. Für ihn muss der Lernstoff in Videos, Grafiken, Power-Point-Präsentationen oder allgemein in Bildern präsentiert werden.

Der auditive Lerntyp

Dieser Lerntyp kann sich Gesprochenes am besten einprägen. Für ihn funktioniert das Lernen am besten mit Hörbüchern, Interviews, Podcasts oder Audio-Books.

Der praktische Lerntyp

Dieser Lerntyp schließlich muss alles irgendwie anwenden können. Er braucht Fallbeispiele oder Dinge, die er haptisch wahrnehmen, berühren und fühlen kann. Experimente und Studien kann er sich am besten einprägen, wenn er direkt mit ihnen in Kontakt kommt.

So lernen Sie effektiver

Wenn Ihnen ein Stoff als sperrig oder anstrengend erscheint, obwohl Sie das Thema eigentlich interessiert – machen Sie sich über die Art der Vermittlung Gedanken. Versuchen Sie herauszufinden, welcher Lerntyp Sie sind, und passen Sie Ihre Art zu lernen entsprechend an. Sie können viel effizienter und nachhaltiger lernen, wenn Sie sich den Lernstoff auf die für Sie beste Art zuführen. Auf diesem Weg müssen Sie sich weniger zum Lernen zwingen. Er fühlt sich einfach richtig und natürlich an. Sie sind viel motivierter und haben Spaß am Lernen. Hierdurch sparen Sie nicht nur erheblich Zeit und Mühe, sondern können sich sicher sein, den Stoff länger als ein paar Tage oder sogar nur Stunden im Gedächtnis zu behalten.

Für weitere Tipps, Tricks, Strategien und Methoden zu schnellerem Lesen und Lernen klicken Sie bitte hier: www.Centered-Learning.de/SpeedReading-oder-Lernen-lernen

Sagen Sie mir was Sie denken

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x