schneller lesen mit dem Pareto-PrinzipLeselust statt Lesefrust – Schnell-Lesen lernen

Lesegeschwindigkeit erhöhen durch die richtige Strategie

Ein Berg von Fachliteratur türmt sich auf Ihrem Schreibtisch – nur darauf wartend von Ihnen gelesen zu werden? Seit Wochen schon schieben Sie die Lektüre vor sich her, weil Sie genau wissen, dass Sie sowieso nur die Hälfte verstehen?
Mit der richtigen Strategie können Sie Ihren Lesestoff so strukturieren, dass Sie erstens schneller lesen und zweitens das Gelesene besser lernen.

Schneller lesen mit der richtigen Mischung

Wie bei so vielen Dingen macht´s auch beim Lesen die richtige Mischung. Und zwar das richtige Verhältnis von Lesestoff, den Sie kennen, der Ihnen vertraut ist und solchem, der vollkommen neu, also unbekannt für Sie ist.
Warum das wichtig ist?
Ganz einfach. Auf der einen Seite führt ein zu großer Anteil an neuen, unbekannten Inhalten schnell zu Überforderung. Im schlimmsten Fall verstehen Sie nur wenig von dem was Sie lesen und müssen sich extrem anstrengen, damit Sie überhaupt etwas aufnehmen. Frustration macht sich breit.
Ein „Zuviel“ an Lesestoff, zu dem Sie schon 10 Bücher gelesen haben und den Sie sozusagen schon im Schlaf herunterbeten können, führt auf der anderen Seite dazu, dass Sie sich unterfordert fühlen – Sie beginnen sich zu langweilen.

Schnell lesen und lernen mithilfe des Pareto-Prinzips

Aber welches Verhältnis von bekannt/vertraut und neu/herausfordernd ist denn jetzt das richtige?
Meine Empfehlung: Strukturieren Sie Ihren Lesestoff nach dem Pareto-Prinzip. Das heißt 80% bekannt, 20 % neu und herausfordernd.
Damit erzielen Sie zwei Effekte:

  1. Sie werden, da Sie sich weder unter- noch überfordern, schneller lesen.
  2. Dadurch, dass die 20 % des neuen Lesestoffs sich mit den bekannten Inhalten (80%) verbinden, bleibt das Neue besser hängen. Sie lernen.

Ist aber der Lernstoff zu neu und zu wenig vertraut, kann diese Verknüpfung von Neu und Alt nicht gelingen. Im umgekehrten Fall: Steht zu viel Bekanntes im Text, kann nichts Neues zum schon vorhandenen Wissen dazukommen.
Probieren Sie´s doch einfach das nächste Mal aus, wenn Sie sich mit neuen Themen beschäftigen, mit neuem Material auseinandersetzen müssen.
Teilen Sie Ihren Lese- und Lernstoff nach dem Verhältnis 80 (Bekanntes) : 20 (Neues) ein.

Für weitere Tipps, Tricks, Strategien und Methoden zu schnellerem Lesen und Lernen klicken Sie bitte hier: www.Centered-Learning.de/SpeedReading-oder-Lernen-lernen

Sagen Sie mir was Sie denken

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x