Wie Sie Zahlen, Daten, Fakten zu 100% sicher ins Langzeitgedächtnis bekommen – bis zu 500 in unter 4 Stunden. Schneller lernen als mit jeder anderen Methode, und das trotz Stress, Arbeitsüberlastung, mangelnder Motivation oder Unkonzentriertheit. Völlig unabhängig von Ihrem Lerntyp, Alter, Geschlecht oder Bildungsgrad und ohne eine neue “Lerntechnik” lernen zu müssen.


Schönen guten Tag , mein Name ist Tom Freudenthal.

Möglicherweise kennen Sie mich durch unsere SpeedLearning-LiveWorkshops oder den SpeedReadingTrainer oder andere Produkte von Centered Learning. Ich habe mit dem Centered Learning-System mittlerweile über 5000 Menschen geholfen, schneller, effektiver und stressfreier zu lernen, aber was ich Ihnen jetzt vorstellen möchte, geht weit über alles hinaus, was bisher in Deutschland bekannt war:

Ein so genannter SpeedLearningService, der eine völlig neue Technologie zum Lernen von Fakten mit einem ständig wachsenden Wissenspool auf einer Website verbindet.

Damit können Sie…

  • Praktisch im Minutentakt eine neue Information - wie zum Beispiel eine Vokabel oder Zahl - ins Langzeitgedächtnis transportieren.
  • Sich in diesem Tempo ungefähr 1000 Fakten innerhalb von 16 Stunden einprägen
  • Jederzeit und überall lernen – vorausgesetzt, Sie haben einen Computer und haben sich vorher übers Internet Ihre Lektionen heruntergeladen.
  • Alles lernen, was sich auf so genannte Schlüsselworte reduzieren lässt – Vokabeln, Kennzahlen, Fremdworte, Fußballergebnisse, chemische Elemente, Abkürzungen in der Medizin….die Liste ist endlos.
  • Auch mit mangelnder Motivation oder Stress oder Unkonzentriertheit lernen, weil die sogenannte SpeedLearningMachine Sie interaktiv bei Laune hält ;-)
  • Genau die Fakten lernen, die Sie jetzt und hier brauchen
  • Sich optimal und schnell auf Prüfungen vorbereiten, um sie erfolgreich zu bestehen
  • Beruflich wichtige Fakten parat zu haben, wenn Sie sie brauchen im Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden
  • Ihr Allgemeinwissen enorm ausbauen, weil Sie Zugriff auf Hunderte, in Zukunft Tausende von Lektionen anderer SpeedLearningService-Mitglieder haben – um mitreden zu können bei gesellschaftlichen Anlässen, Bewerbungsgesprächen, Meetings, Freunden und Bekannten oder Vorträgen.
  • Sicher und zuverlässig lernen, auch wenn Sie einen Schlaganfall hatten, Legastheniker sind oder unter irgendeinem anderen Problem leiden, das Ihre Lernfähigkeiten einschränkt.

Was ist der Haken an der Sache?

Sie müssen Lust dazu haben, am Computer zu lernen - für viele ist das allerdings kein Nachteil, sondern eher ein Vorteil...

Außerdem brauchen Sie eine funktionierende Internetverbindung und vielleicht eine halbe Stunde, um sich mit dem SpeedLearningService vertraut zu machen. Und – dieses System ist nur geeignet um sich Einzelfakten einzuprägen, wie zum Beispiel Vokabeln, die Hauptstädte Europas oder die Kennziffern der neuen Produktreihe.

Sehr wortlastige Wissensgebiete wie vergleichende Sprachwissenschaften zum Beispiel eignen sich nicht so. Aber wenn Sie sich Wissen einprägen möchten, das Sie auf Fragen und Antworten reduzieren können oder auf Schlüsselbegriffe – dann gibt es nichts Schnelleres ;-)


Wie kam es zu der Idee „SpeedLearningService“?

Das Kerngeschäft von Centered Learning Deutschland waren ja immer schon die Live-Workshops – über 1000 Teilnehmer in offenen Seminaren bisher und zunehmend Inhouse-Trainings für die RWE zum Beispiel oder Hugo Boss.
Ein zentraler Punkt im Centered Learning-System sind Gedächtnistrainingstechniken, also Visualsisierungssysteme... Jahrtausende alte Methoden und jeder Gedächtnistrainer wendet sie an. Nur – so sehr man die Menschen mit der Wirkung dieser visuellen Techniken verblüffen kann – in der Alltagspraxis funktionieren sie für bestimmte Lerntypen nicht gut.

Verstehen Sie mich nicht falsch –

ich halte Mnemotechniken nach wie vor für eine kreative, gute, gehirngerechte Sache. Nur sehr viele Menschen schaffen es nicht, sie im Alltagsleben wirklich einzusetzen.

Darum war ich schon lange auf der Suche nach einer Lösung für dieses Problem. Und als mir dann Deborah Collins im Sommer 2007 während einer Konferenz in Denver auf die Schulter tippte (um mir zu erzählen, dass sie eine Software hätte, mit der man schneller als mit jeder anderen Methode Einzelfakten ins Langzeitgedächtnis bekommt) – da war ich natürlich hochgradig interessiert.

Was ich dann zu sehen bekomme, ist erstmal nicht so beeindruckend – ein kleines Fenster auf dem Bildschirm, das mir Fragen über Flaggen stellt. Spannend wird das Ganze erst, als ich feststelle, dass ich nur 10 Minuten brauche, um die Flaggen von 12 afrikanischen Staaten zu lernen.

10 Minuten für 12 Informationen?

Wir haben jahrelange Erfahrung mit Hunderten von Teilnehmern und Kunden in Sachen Gedächtnistraining, aber Informationen in diesem Tempo zu speichern klappt mit traditionellen Mnemotechniken nur, wenn man entweder die Bilder schon mitgeliefert bekommt oder schon ziemlich viel Übung beim Entwickeln von eigenen Bildern hat. „Diese neue Technologie funktioniert bisher für jeden Lerntyp, egal ob langsam, schnell, visuell, auditiv oder kinästhetisch. Die Technologie passt sich individuell an jeden Menschen an, weil die Antworten des Benutzers die Präsentation der Fakten beeinflusst“, erklärt mir Deborah.

Eine Lernsoftware, die sich automatisch auf den Lerntyp des Benutzers einstellt...

Es stellt sich heraus, dass sie Ingenieurin und Software-Entwicklerin ist, und vor fast 20 Jahren damit begonnen hat, diese Technologie zu entwickeln. Zusammen mit Anne Blocker, einer Wissenschaftlerin aus Houston Texas, die seit Jahrzehnten die psychologischen Hintergründe von Lernprozessen studiert und so eine Art Genie sein soll (was tatsächlich stimmt, wie sich später herausstellt).

Bislang wurde die Lernsoftware auf kleinen „Handheld-Computern“ installiert und hauptsächlich an ausgewählte Schulen im Süden der USA vermietet – mit offenbar durchschlagendem Erfolg, vor allem bei Kindern, die als unbegabt und lernunfähig gelten. Insgesamt über 6000 Kinder sollen an den Tests teilgenommen haben und jedes Kind konnte bisher Wissen in einem Tempo aufnehmen, dass niemand für möglich gehalten hatte. Alle Studienergebnisse wurden genau festgehalten und dokumentiert, wie das bei Wissenschaftlern halt so üblich ist...

Klingt ja alles zu schön um wahr zu sein –

Aber warum ist diese Wunderwaffe dann noch nicht längst in aller Welt verbreitet, wenn sie so unglaublich gut funktioniert?

„Ich weiß nicht ob wir das nochmal so machen würden, aber wir waren so besorgt, dass uns jemand diese Technologie stehlen würde, dass wir über 10 Jahre und Hunderttausende von Dollars in die Sicherung durch Patente gesteckt haben. Und in der Zwischenzeit haben wir das ganze Projekt so geheim wie möglich gehalten“, erklärt Deb, „und in ungefähr einem Monat ist der letzte Schritt erledigt. Ob sich das wirklich gelohnt hat, der ganze Aufwand, weiß ich inzwischen auch nicht mehr. Aber in jedem Fall sind wir jetzt das erste Mal so geschützt, dass wir in die Öffentlichkeit gehen können.“

Der Rest ist Geschichte

Verträge mit dem National Learning Laboratory in Galveston, Texas. Konzeptentwicklung eines völlig neuen Produktes für den deutschen Markt – die Kombination aus der SpeedLearningMachine und dem Wissenspool auf der SpeedLearningWebsite. Erwerb der deutschen Lizenz, Überwindung von Hunderten von Problemen, Zusammenstellung eines Teams aus Programmierern und Projektleitern. Und im Jahre 2008 öffnete der neue  SpeedLearningService seine Tore.

Inzwischen wurden fast 25.000 Lektionen erstellt, die Mitglieder haben sich über 100.000 Lektionen heruntergeladen und das Themenspektrum ist riesig - es reicht von

Vokabeln in fast allen denkbaren Sprachen,
Anatomie,
Zahlensysteme für die Mnemotechnik,
historische Daten,
Fragen für die Sportschifferprüfung,
Fremdwörter,
Jura,
Mikroökonomie,
Steuerrecht,
Theologie,
Abkürzungen,
Mathematik,
Psychologie,
Wirtschaftsprüfer-Prüfungsfragen,
IT,
Baderegeln,
medizinische Fachbegriffe,
unregelmäßige Verben - die Liste ist endlos....und das gilt offenbar auch für die Kreativität der Benutzer :-)

Was steckt hinter der SpeedLearningMachine?

Lassen Sie sich nicht täuschen von der Schlichtheit des Designs oder der Einfachheit der Methode – oder davon, dass die SpeedLearningMachine auf den ersten Blick vielleicht Ähnlichkeit mit anderen digitalen Lernkartensystemen hat.

Das Geheimnis, das Geniale steckt hinter der Oberfläche:

In den Tiefen des Programm-Codes, die auch für mich ein Geheimnis sind und bleiben werden, weil dieser Code inzwischen weltweit patentrechtlich geschützt ist. Einer Methodik, die in über 18 Jahren durch Versuchsreihen mit mehr als 6000 Schülern und Studenten so lange verfeinert wurde, bis das National Learning Laboratory niemanden mehr finden konnte, bei dem das Prinzip nicht funktioniert hätte. Denn worauf es ankommt, sind die Resultate, ist die neurophysiologische Wirkung, die dieses Tool auf unser Langzeitgedächtnis hat.
Und die SpeedLearningMachine (SLM) sorgt dafür, dass Sie in guter Stimmung, ohne Stress, hochmotiviert alle Arten von Fakten ins Langzeitgedächtnis bekommen. Und zwar in einer beispiellosen Geschwindigkeit, die man mit keiner anderen uns bekannten Methode erreicht.


Konstante Ergebnisse im Langzeittest

Fast 20 Jahre reist Anne Blocker durch die USA und führt Studien durch, testet und verbessert die Technologie in Versuchreihen mit knapp 6000 Schülern und Studenten. Insgesamt an 74 Orten in den USA und meist mit den Schülern, die von den Lehrern schon aufgegeben wurden.

Zum Beispiel Ahmad


Er gilt als gefährlich und gewalttätig, weil er Stühle durchs geschlossene Fenster wirft (allerdings nur wenn man ihn einsperrt). Ist groß, 16 Jahre alt, schwarz, verweigert den Unterricht. Anne braucht einige Zeit, um ihn für die SpeedLearningMachine zu interessieren, aber dann kann er nach 10 Minuten alle Länder Südamerikas an die Tafel schreiben. Wechselt kurze Zeit darauf die Schule und wird dort zum besten Schüler seines Jahrgangs. Hochintelligent, aber niemand hatte je herausgefunden, wie man ihn unterrichten konnte. Bis zur SpeedLearningMachine (SLM) und selbst die war am Anfang zu langsam für ihn. Das wurde dann übrigens geändert ;-)

Aus Tausenden von gesammelten Daten, hier ein paar Beispiele…

Nach Einführung der SLM schreibt über die Hälfte aller Schüler eine 1:

Bleiben die Informationen auch im Langzeitgedächtnis? Sehen Sie selbst:

Ohne SLM fallen über 80% durch, mit SLM schreiben 80% eine 1:

Kosteneinsparung: 6% der üblichen Kosten, 5% des üblichen Zeitbedarfs an einem amerikanischen College:

Um herauszufinden, ob die Technologie auch in Deutschland so gut funktioniert, haben wir von Centered Learning auch hier ein paar Tests durchgeführt (allerdings erstmal nicht mit "Problemkids", sondern mit lernwilligen, motivierten Freiwilligen :-)

Bei uns hieß es…

Das “500 neue, englische Vokabeln in 8 Stunden Experiment”

Voraus ging ein öffentlicher Aufruf an alle, die sich schon für die SpeedLearningMachine interessiert hatten - was zu insgesamt Hunderten von Bewerbern führte. Aber drei zu finden, die überhaupt kein oder nur sehr schlecht Englisch sprechen, das war eine kleine Hürde. Ausgewählt haben wir dann Tobias, Nicole und Christiane. Jeder der drei hat 1000 englische Vokabeln vorgelegt bekommen und musste die 500 aussuchen, die sie oder er noch nicht kannten.

Dann wurden diese Lektionen in ihre privaten Bereiche auf der SpeedLearningWebsite eingestellt und das Lernen konnte beginnen.

Anforderung war, diese 500 Vokabeln in längstens einer Woche zu lernen und zwar neben der Arbeit, Kindern, Haushalt und allen anderen Verpflichtungen des Alltags.

Zweite Anforderung war den Prozess mit der SpeedLearningMachine sauber und korrekt durchzuführen:
Also im "Lernen-Modus" sowohl die Ergebnisse bis 100% richtig zu lernen, als auch jedes Mal beim Selbstvertrauen auf 100% zu kommen. Das Gleiche galt auch für den "Sichern-Modus". So lange zu lernen, bis sie die Vokabeln zu 100% wussten und bei allen wussten, dass sie sie wussten.
Und dann zum Schluss IMMER die Vokabeln fehlerfrei aus dem Gedächtnis aufzuschreiben.

Was waren die Ergebnisse?

Sehen Sie selbst...

Foto von Tobias BollmannDie Ergebnisse von Tobias Bollmann

Die ersten Zahlen kamen von Tobias Bollmann zurück und die haben mich die ersten Tage nicht so begeistert. 15, 16 Minuten pro Lektion (entspricht 10 Vokabeln)...hmmmh.
Aber dann kam er offenbar in Übung und das Ganze pendelte sich bei ca. 6 Minuten pro Lektion ein. Offenbar gab es einen Übungseffekt, der dazu führte, dass sein Gehirn sich an diese völlig neue Art des Lernens angepasst hat.
Gesamtergebnis dann nach einer Woche: 500 neue englische Vokabeln in 6 Stunden und 39 Minuten statt 8 Stunden!
Das entspricht einer Geschwindigkeit von 1,25 neuen Vokabeln pro Minute ;-) im Dauertest.

Hier sehen Sie das Logbuch seiner Übungen im SpeedLearningService

Tobias Bollmann, Schreinermeister, 32 Jahre alt, aus Erbendorf in Bayern


Foto von Nicole UnkenholtDie Ergebnisse von Nicole Unkenholt

Auch bei Nicole Unkenhold war die erste Lektion doppelt so lang wie die darauf folgenden - 12 Minuten. Aber dann reduzierten sich die Werte auf erst ungefähr 6 Minuten, um dann in den letzten Tagen auf 4 zu sinken.

Gesamtergebnis nach einer Woche: 500 neue englische Vokabeln in 4 Stunden und 8 Minuten statt 8 Stunden!
Das entspricht einer Geschwindigkeit von 2 neuen Vokabeln pro Minute ;-) im Dauertest.
Nach Ende der Woche kam diese Email:

Hallo Tom,

hab heute immer mal wieder Gelegenheit genutzt, meine Aufzeichnung zur Hand zu nehmen.

Dabei habe ich festgestellt, daß ich die ersten ca. 25 Lektionen deutlich besser behalten habe als die letzten (habe natürlich am Ablauf nichts geändert). 100% habe ich mir nicht merken können - geschätzt aber ca. 93-94%.

Erklären kann ich mir das, weil es sehr viele Wörter innerhalb sehr kurzer Zeit waren und ich dieses Wissen ja rein auswendig gelernt habe. Früher wäre es mir aber nicht möglich gewesen, nur annähernd soviele Vokabeln zu merken, geschweige denn in dieser kurzen Zeit.

Das Programm ist eine riesige Hilfe und ich möchte es in Zukunft nicht mehr missen.

Herzlichen Dank für deine Mühe, dieses wunderbare Programm hier auf den Markt zu bringen. Es gibt in meinem Umkreis doch einige, die schon sehr gespannt sind.

Ebenfalls möchte ich mich dafür bedanken, daß ich an diesem einmaligenExperiment teilnehmen durfte. So hatte ich die Gelegenheit auch mir zu beweisen, daß auch ich leicht Vokabeln lernen kann. Meiner nächsten Sprache (Französisch wollte ich immer schon gut sprechen können) steht nichts mehr im Wege.

Noch einen schönen Abend,

Nicole

Die Frage nach der Abspeicherung der Inhalte im Langzeitgedächtnis werden wir auch noch überprüfen und messen - erste Tests haben gezeigt, dass auch nach einer Woche zwischen 90 und 100% im aktiven Gedächtnis geblieben sind.

Hier sehen Sie das Logbuch ihrer Übungen im SpeedLearningService

Nicole Unkenholt, Amwayberaterin, 35 Jahre alt, aus Hilter bei Osnabrück


Foto von Christiane EngelDie Ergebnisse von Christiane Engel

Christiane Engel war von Anfang an die schnellste. Allerdings haben wir dann bei einem Live-Test doch ein paar Lücken gefunden und daraufhin hat sie alle Lektionen noch einmal wiederholt. Das hat im Schnitt eine bis anderthalb Minuten gedauert. Fairerweise muss man das den ursprünglichen Werten hinzuaddieren, so dass auch auch Christiane bei ungefähr 4 Stunden liegt.

Aber das ist ja auch nicht so schlecht - in einer Woche 500 Vokabeln in insgesamt 4 Stunden - das entspricht 2 Vokabeln pro Minute ins Langzeitgedächtnis.

Hier sehen Sie das Logbuch ihrer Übungen im SpeedLearningService

Christiane Engel, Beamtin, Sachbearbeitung BAföG, 35 Jahre alt, aus Mainz

Schlusseinschätzung

An dieser Stelle muss ich eine kleine Einschränkung machen was die Ergebnisse angeht. Wir haben die Tester zwar die Lektionen aussuchen lassen, die nur unbekannte Worte enthielten. Allerdings ist es in Deutschland fast unmöglich, überhaupt keine englischen Vokabeln zu kennen - dafür ist unsere Gesellschaft zu stark vom amerikanischen Kulturkreis beeinflusst.

Es ist also zu vermuten, dass alle drei Tester die eine oder andere Vokabel doch schon unbewusst im Gedächtnis hatten. Das hat sicher das enorme Lerntempo positiv beeinflusst. Bei völlig neuen Inhalten könnte es also sein, dass Sie beim Lernen mit dem SpeedLearningServices doch wieder bei einer Information pro Minute landen. Aber auch das ist bei weitem schneller, als Sie mit jeder anderen Methode lernen können.

Die entscheidende Frage allerdings ist …

Funktioniert der SpeedLearningService auch für Sie?

Es würde mich wirklich wundern, wenn nicht. Bisher hatten wir so einen Fall noch nicht. Wenn Sie ausschließlich Konzept- und Überblickswissen lernen wollen, dann wären Sie wahrscheinlich mit dem ganzheitlichen Centered Learning-System besser bedient. Das Gleiche gilt, wenn Sie so geübt in Visualisierungstechniken sind, dass Sie sich zusammenhanglose Fakten schnell und unangestrengt in Mnemotechnik-Systeme ablegen können. Und wenn Sie eigentlich gar nicht wirklich lernen müssen, dann ist Ihnen der SpeedLearningService wahrscheinlich zu teuer.

Aber wenn Sie große Mengen von Fakten lernen wollen, wichtige Informationen im Beruf parat haben müssen, als Schüler oder Student Prüfungen zu bestehen haben – dann gibt es nichts Besseres. Und wie gesagt – wir haben noch niemanden gefunden, bei dem die Methode nicht funktioniert hätte.

Ist der SpeedLearningService teuer?

Das ist natürlich Geschmacksache. Er kostet 17,- Euro pro Monat im Abonnement und Sie können jederzeit zum Ende des Monats kündigen. Wenn Sie extrem knapp bei Kasse sind, dann ist er vielleicht zu teuer – aber wenn Sie ihn damit vergleichen, was Sie davon haben, dann ist er zu billig. Wussten Sie, dass ein Drittel aller bundesdeutschen Schüler Nachhilfe bekommt und dass die Eltern dafür im Schnitt 52,- Euro pro Monat ausgeben?

Dagegen sind 57 Cent pro Tag für den SpeedLearningService günstig. Aber die Frage ist letztlich, was ist die Sicherheit wert, sein Wissen zu 100% parat zu haben? Was sind Ihnen die Stunden wert, die Sie einsparen, weil Sie mit dem SpeedLearningService eine Möglichkeit besitzen, schneller als jemals vorher Fakten abzuspeichern? Welchen Wert hat es, wenn Sie Ihre Karriere beschleunigen, weil Sie einfach besser informiert sind, als Ihr Kollege und mehr Fakten parar, wenn Sie sie brauchen? Wieviel Tausend Euro kostet es Sie wegen nicht optimaler Lerntechniken eine Wirtschaftsprüfer- oder Heilpraktiker oder Meisterprüfung wiederholen zu müssen?
 

...und hier noch eine Übersicht der verschiedenen Preise, denn es geht noch günstiger als 17,- Euro pro Monat...
Von Monat zu Monat für 17,- €
Quartalsweise für 47,- € (entspricht 15.67 € pro Monat) – Sie sparen 4,- €
Halbjährlich für 87,- € (entspricht 14,50 € pro Monat) – Sie sparen 15,- €
Ganzjährig für 167,- € (entspricht 13,92 € pro Monat) – Sie sparen 37,- €

Was bekomme ich für mein Geld?

  1. Die Vollversion der SpeedLearningMachine, die Sie in jedem Fall behalten können
     
  2. Die Möglichkeit, Ihre eigenen Lektionen zu erstellen, herunterzuladen und zu lernen. Rund um die Uhr, von wo Sie wollen und wieviele Sie wollen. Sozusagen eine “Lern-Flatrate” ;-) Für den Privatbereich, für Schule und Studium und wichtige Berufliche Informationen.
    Diese Lektionen verbleiben auf Ihrem Rechner, werden zu Ihrem Eigentum und Sie können sie auch bequem ohne Internetverbindung lernen.
     
  3. Zugriff auf alle anderen öffentlichen Lektionen im SpeedLearningService aus den unterschiedlichsten Themenbereichen:
    • Allgemeinwissen
    • Chemie
    • Fremdsprachen-Vokabeln - von Englisch über Französisch bis zu Chinesisch und vielen mehr
    • Informatik
    • Geschichte
    • Ernährung
    • Musik
    • Wirtschaft und noch sehr viel mehr…
  4. Einen Privatbereich, der nur Ihnen gehört, in den niemand anderes reinschauen kann und wo Sie persönlichen Daten lernen können, die nur Sie etwas angehen.
     
  5. Ein Support-Team aus qualifizierten Mitarbeitern, das Ihnen hilft, wann immer Sie Hilfe benötigen.

Und - noch folgende Geschenke:

  1. Insgesamt 1000 Englische Vokabeln (Grundwortschatz). Ausgeliefert über die nächsten drei Monate. Fix und fertig für Sie vorbereitet und bereit gelernt zu werden. Sie finden sie in Ihrem Privatbereich.
  2. Weitere 200 der gebräuchlichsten Business-English Vokabeln.
  3. Erhebliche Sonderrabatte auf alle anderen Centered Learning-Produkte wie den SpeedReadingTrainer, den Centered Learning-Selbstlernkurs oder die Neuro-CD.
  4. Wenn noch nicht vorhanden – "Die 7 Gesetze des erfolgreichen Lernens"

Garantie

Wir wollen niemanden halten, der den SpeedLearningService nicht erfolgreich nutzt, um schnell und einfach neue Fakten zu speichern. Darum garantiere ich Ihnen, dass Sie dieses Abonnement jeweils zum Ablauf Ihres gewählten Zeitraums kündigen können, und zwar ohne jeden Aufwand: schicken Sie uns einfach mindestens vier Werktage vor Ablauf Ihres gebuchten Zeitraums eine Email über das Kontaktformular. Die SpeedLearningMachine können Sie behalten, ebenso wie alle Lektionen, die Sie bis zu diesem Zeitpunkt heruntergeladen haben.

Wir wollen zufriedene Kunden und wenn Sie den SpeedLearningService aus irgendwelchen Gründen nicht mehr nutzen möchten, können Sie ohne Probleme gehen.

Eine Bemerkung zum Schluss

Und ich möchte hier nicht zu sehr den Marketing-Hammer schwingen... aber es ist nun mal so... über 15.000 Menschen haben den  SpeedLearningService bereits getestet, Tausende haben inzwischen die SpeedLearningMachine und wie gesagt, die Zahl der Downloads von Lektionen hat inzwischen die 100.000 Marke überschritten.

Wenn Sie also Interesse haben, dann schieben Sie Ihre Entscheidung am besten nicht auf die lange Bank...

In diesem Sinne - hier geht's zur Anmeldung ;-)

Herzliche Grüsse,

Ihr

Tom Freudenthal
(Geschäftsführer und Inhaber von Centered Learning Deutschland)

P.S. Hier noch einmal die wichtigsten Leistungen auf einen Blick:

  1. Die Vollversion der SpeedLearningMachine, die Sie in jedem Fall behalten können
  2. Die Möglichkeit, Ihre eigenen Lektionen zu erstellen, herunterzuladen und zu lernen.
  3. Zugriff auf alle anderen öffentlichen Lektionen im SpeedLearningService aus den unterschiedlichsten Themenbereichen.
  4. Einen Privatbereich, der nur Ihnen gehört, wo Sie persönlichen Daten lernen können, die nur Sie etwas angehen.
  5. Ein Support-Team aus qualifizierten Mitarbeitern, das Ihnen hilft, wann immer Sie Hilfe benötigen.


Und natürlich die Zusatzgeschenke - die 1000 Worte English Grundwortschatz, 200 Worte Business-English (ausgeliefert über einen Zeitraum von drei Monaten) und die Sonderrabatte für die anderen Centered Learning Produkte...

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x