Mit Photoreading 25.000 Worte pro Minute lesen!

Funktioniert Photoreading wirklich?

Vielleicht haben Sie von diesen Versprechungen schon einmal mal gehört – bekannt geworden ist diese
Idee unter dem Namen Photoreading oder Mental Photography.
Die Erfinder dieser Methode, Richard Welch undPaul Scheele behaupten, damit könne man den
Inhalt eines Buches genauso schnell aufnehmen, wie man es durchblättern kann.

Kann man diesen Versprechungen glauben?

PhotoreadingEhrliche Antwort: ja und nein.

Nach unseren Erfahrungen mit Hunderten von Seminarteilnehmern, denen wir eine Variante dieser
Methode beigebracht haben, gibt es extrem wenig Menschen, die nach dem Vorgang tatsächlich
direkt abrufbares Wissen aufgenommen haben.

Vielleicht einer von 100 - wenn’s hoch kommt.

Ich selbst habe bisher erst drei Personen kennengelernt, die mir ehrlich vesichert haben, dass sie tatsächlich Wissen speichern können auf diese Weise.

Es scheint also in Ausnahmefällen zu funktionieren.

Wir haben es inzwischen trotzdem aus unseren Live-Seminaren herausgenommen, weil Photoreading definitv für die meisten Menschen keinen wirklichen Gewinn bringt.

Ob das nun daran liegt, dass die Methode nicht funktioniert oder daran, dass der Lernaufwand für die Methode zu hoch ist - das lässt sich meist nicht wirklich klären.

Hinzu kommt, dass die meisten Menschen erfolgsorientiert sind. In anderen Worten – wenn ich eine Methode anwende, dann erwarte ich auch ein Ergebnis und zwar möglichst schnell. Und genau das ist beim Photoreading leider, wenn überhaupt, erst nach sehr langem Üben zu erwarten.

Zwei wesentliche Faktoren behindern das Photoreading:

  1. Der Vorgang funktioniert nur in absoluter Tiefenentspannung. Und das ist für die meisten Menschen sehr schwer zu erreichen - zumindest ohne Hilfsmittel.
  2. Informationen kommen nur dann wieder an die Oberfläche des Bewusstseins, wenn man „loslässt“. Oder anders ausgedrückt: Wenn ich es nicht erzwingen will, sondern ohne Druck und Kontrolle nehme was, mein Gehirn mir anbietet. Und das ist extrem schwer umzusetzen für die meisten Menschen. Schließlich wollen wir ja etwas erreichen und können es nicht dem Zufall oder anderen nicht kontrollierbaren Faktoren überlassen, ob wir uns an eine wichtige Information erinnern oder nicht.

Ich selbst habe die versprochenen Effekte auch nach einem halben Jahr Training noch nicht erlebt.

Zu hoffen, dass man nach entspanntem Durchblättern und nachfolgendem Aktivieren die wesentlichen Informationen des Buches wiedergeben kann – das ist in den allermeisten Fällen also unrealistisch.

Ein paar Erfolge stellen die meisten allerdings doch fest...

Denn es gibt auf der anderen Seite durchaus ein paar praktische, sinnvolle Effekte des Photoreadings, die den Aufwand dann doch lohnen:

In sehr vielen Fällen geht nämlich das „normale“ Lesen hinterher deutlich schneller und das spart Zeit.

Und – viele Tester haben festgestellt, dass auch schwierige Texte, die Sie vorher „photogelesen“ haben, sich „leichter“ anfühlen. Als ob man sie schon kennen würde oder schon einmal gelesen hat. Das steigert die Motivation und damit die Geschwindigkeit, mit der Sie Informationen aufnehmen.

Sehr praktisch bei Büchern vor denen man „Angst“ hat und/oder schon eine Weile vor sich hergeschoben hat.

Fazit

Photoreading/Mental Photography funktionieren in den allermeisten Fällen nicht wie versprochen.

Aber es gibt trotzdem Effekte, die den Vorgang lohnenswert machen können – wenn es einem gelingt, sich wirklich zu entspannen. Und in seltenen Fällen klappt’s eben doch ;-)


Lust auf 20 Kurzvideos zu den Themen Speed Reading, Gedächtnis, Lese- und Lernstrategien um schneller neues Wissen zu speichern?

Dann probieren Sie doch mal die Centered Learning-Academy aus!

Kostet nicht mehr als zwei Cappucinos im Monat und versorgt Sie regelmäßig mit wertvollen Tipps und Tricks um Ihnen das Leben zu erleichtern. Wann immer es ums Lernen oder Lesen geht...

Um mehr zu erfahren, klicken Sie bitte jetzt hier...

Für weitere Tipps, Tricks, Strategien und Methoden zu schnellerem Lesen und Lernen klicken Sie bitte hier: www.Centered-Learning.de/SpeedReading-oder-Lernen-lernen

Weitere Informationen zum Thema SpeedReading finden Sie hier:

In 4 Phasen zum SpeedReader

Wie Sie schnell das Wichtige vom Unwichtigen trennen

Sagen Sie mir was Sie denken

Kommentare (2)

  • Mario Fratton

    Guten Tag. Ich lerne in wenigen Wochen das Blitzlesen, wo ich von 130 Wörter auf 1000 mich ver-7-fache. Software und Anleitung, auch das Buch “Speadreading” von Tony Buzan machen es mir möglich.

    Ausserdem wünsche ich es mit 100 Prozentiger Sicherheit, auch noch das Photoreading zu beherrschen. Können Sie mir hier genau sagen, wo ich das komplette Packet zum trainieren kaufen kann, damit ich eine ganze Seite auf einmal warhnehmen kann. Bitte geben Sie mir eine 100 Prozent Umfassende Aussage, was ich alles genau tun muss, um das zu schaffen. Da ich im Internet gelesen habe, dass das nur weniger als einer von 100 hinkriegt, woran liegt das?

    Besten Dank
    Mario Fratton

    • Hallo Mario,

      ich will Ihnen ja kein Wasser in Ihren Wein gießen, aber die Chancen stehen schlecht, dass das auch alles so passiert, wie Sie sich das wünschen. Photoreading – ich persönlich kenne niemanden, der jemals die versprochenen Effekte am eigenen Leib erlebt hat und eine 7-fache Steigerung des Lesetempos durch andere SpeedReading-Methoden kommt auch extrem selten vor – und wenn dann eher bei Hochbegabten. Also – realistisch ist eine Verdoppelung oder Verdreifachung Ihres Lesetempos und das auch nur bei regelmäßigem Training. Das ist mit dem SpeedReadingTrainer möglich – jedenfalls haben wir da Hunderte von Rückmeldungen zu. Aber genauso wichtig ist, dafür zu sorgen, dass Sie 1. nur die relevanten Textstellen lesen, 2. die Inhalte nicht nur verstehen, sondern auch abspeichern und 3. möglichst schnell nutzbringend einsetzen.

      Für das eigentliche Ziel brauchts etwas mehr als SpeedReading :-)

      lg
      tom

Schneller Lesen Und Trotzdem Mehr Behalten    - Gratis Webinar -
Lernen Sie in diesem Webinar die wichtigsten Techniken, um sich schnell, sicher und stressfrei neues Wissen einzuprägen - für mehr Erfolg in Beruf, Weiterbildung oder Studium.

x